Search Login

Urkund-Fallstudie am CCT College Dublin

Mehr Wissen darüber, was akademisch nicht angemessen ist

CCT College Dublin hat die Urkund-Software zur Plagiatserkennung erworben. Das College bietet eine Reihe von Abschlüssen in den Bereichen Informatik und Wirtschaft an und hat kürzlich einen neuen Studiengang – MSc in Applied Software Development – eingerichtet. Das CCT College ist zudem Mitglied der Higher Education Colleges Association (HECA). Kern dieser Entwicklungen ist eine Selbstverpflichtung der Einrichtung, den höchsten akademischen Standards zu genügen.

Neil Gallagher CCT College Dublin

Neil Gallagher, College President, interessierte sich insbesondere aufgrund ihrer Eignung als Lehrmittel für die Urkund-Software, weil die Studierenden damit lernen können, was als akademisch nicht angemessen zu betrachten ist.

CCT College Dublin

Laut Gallagher wird mit der Implementierung von Urkund im gesamten College erreicht, dass das wichtigste Ziel im strategischen Plan der Einrichtung auch weiterhin höchste Priorität hat: „Akademische Exzellenz bewahren und stärken“. 2019 veranstaltete das College seine erste Academic Integrity Week, die von Greg South, Assistant Head der ICT Faculty und Head of Student Services Kathleen Embleton organisiert wurde. Im Rahmen dieser Woche wurden Weiterbildungen angeboten und ein institutioneller Ehrenkodex wurde eingeführt. Urkund wird laut Gallagher auch künftig diese umfassenden Initiativen zur akademischen Integrität unterstützen.

Ken Healy, School Manager und Institutsmanager für Moodle wird Institutional Lead für Urkund. Zusammen mit Justin Smyth, College Librarian, und Graham Glanville, Dean of School und Head des CCT Centre for Teaching and Learning, ist er dafür verantwortlich, die Fakultät und die Studierenden über Urkund und die Vorteile dieser Lösung zu informieren. Ken hat einen MA für IT in Education vom Trinity College Dublin und bemüht sich insbesondere um die Integration von Urkund in die Workflows am College. Er arbeitet dabei mit Naomi Jackson, Dean of Academic Affairs, zusammen, um die Lehrveranstaltungen und die Lernerfahrung zu verbessern und den Schwerpunkt deutlich auf die akademische Integrität zu setzen.

This website uses cookies to improve the site’s overall user experience and performance. Read more here.​